Montag, 11. November 2019

Rede bei der Gedenkveranstaltung zum Novemberpogrom

Bei der Mahnwache und Kundgebung anlässlich des Jahrestages des Novemberpogroms am 9.11.2019 der Initiative Aspangbahnhof durfte ich im Namen des Bundes Sozialdemokratischer FreiheitskämpferInnen, Opfer des Faschismus und aktiver AntifaschistInnen sprechen. Ausgehend von der Ermordung meines Urgroßvaters und seiner Brüder durch die Nazis habe ich dabei darauf hingewiesen, dass heute die Gesellschaft mit den gleichen Mitteln gespalten wird wir damals. Meine Rede könnt ihr hier nachsehen.

Montag, 30. September 2019

So stirbt eine Partei! Anmerkungen zur Nationalratswahl aus sozialdemokratischer Perspektive

Die Wahl ist geschlagen, die Ergebnisse sind nicht besonders erstaunlich. Zwar ist der Bürgerblock aus ÖVP und FPÖ leicht geschwächt, allerdings weiterhin imstande, den Frontalangriff auf die österreichische ArbeiterInnenklasse fortzusetzen. Die SPÖ hat ihr schlechtestes Ergebnis in der 2. Republik eingefahren, die Grünen ein fulminanten Comeback gefeiert, was auch an der drohenden Klimakatastrophe liegt, auf welche bisher keine Partei eine ernstzunehmende Antwort geben konnte. Die Grünen profitierten also von ihrem jahrelang aufgebauten Image als Umweltpartei.

Mittwoch, 3. Juli 2019

Rede auf der Demostration für die Freilassung von Carola Rackete am 02.07.2019 in Wien (Video)

In Wien haben mehrere tausend Menschen für die Freilassung der Sea Watch-Kapitänin Carola Rackete demonstriert. Ich durfte dabei namens der SozialdemokratInnen und GewerkschafterInnen gegen Notstandspolitik sprechen. Die Kurzfassung der Rede lautet: FlüchtlingshelferInnen dürfen nicht kriminalisiert werden. Stattdessen müssen die Ursachen der Flucht, die im Wesentlichen eine Folge des Imperialismus sind, bekämpft werden. Antirassismus ohne Antikapitalismus ist also eine Illusion. Meine Rede könnt ihr hier nachsehen.

Dienstag, 30. April 2019

Wenn selbst Konservative dem Markt nicht vertrauen

In Österreich regiert derzeit wieder einmal das Dogma, dass der Markt alles besser regeln kann als der Staat. Scheinbar handelt es sich dabei um eine Frage, die konservative und liberale politische Kräfte auf der einen Seite sowie die Sozialdemokratie und linke Parteien auf der anderen unterscheidet. Dass das nicht so ganz den Tatsachen entspricht, zeigt eine Reihe von Staatsfonds, die von konservativen Ländern wie Saudi Arabien, Kuwait oder Alaska ins Leben gerufen werden. Der Prototyp vieler dieser Staatsfonds ist jener in Norwegen.

Sonntag, 14. April 2019

Rede auf der Demonstration gegen die Kundgebung der Identitären am 13.04.2019 (Video)

In Wien hat seit vielen Jahren keine Kundgebung der neuen Rechtsrechten mehr ohne Gegenprotest stattgefunden. So auch am 13.04.2019. Ich durfte dabei namens der SozialdemokratInnen und GewerkschafterInnen gegen Notstandspolitik sprechen. Die Kurzfassung der Rede lautet: Antifaschismus und der Kampf gegen SchwarzBlau sind nicht voneinander zu trennen. Antifaschismus ohne Antikapitalismus kann nicht erfolgreich sein. Auszüge meiner Rede könnt ihr hier nachsehen.

Samstag, 16. März 2019

Rede auf der Demonstration #aufstehn gegen Rassismus! am 16.03.2019 (Video)

In Wien fand anlässlich des UN-Tages gegen Rassismus eine große Demonstration statt, die sich gegen die zunehmende Spaltung der Gesellschaft in In- und AusländerInnen richtete. Ich durfte dabei namens der SozialdemokratInnen und GewerkschafterInnen gegen Notstandspolitik sprechen. Die Kurzfassung der Rede lautet: Ohne Rassismus hätten die Herrschenden ein massives Problem ihren Klassenkampf von oben erfolgreich zu gestalten. Das Video davon findet ihr hier.

Dienstag, 29. Januar 2019

Rede auf der Demonstration anlässlich der Kollektivvertragsverhandlungen der Sozialwirtschaft am 29.01.2019 (Video)

In Wien wurde anlässlich der Kollektivvertragsverhandlungen der Sozialwirtschaft für kürzere Arbeitszeiten und höhere Löhne demonstriert. Das Video meiner Rede auf der Demonstration findet ihr hier.